Gastrosophie – Kochkunst – Tafelkultur

Amitié et gastronomie font la joie de vivre.
Freundschaft und Gastronomie schaffen Lebensfreude.
Leitmotiv der Chaîne des Rôtisseurs

Quand je commande un poulet, je n’ai pas besoin que le maître d’hôtel me parle du grand-père du poulet.
Wenn ich ein Hähnchen bestelle, habe ich nicht das Bedürfnis, daß der Oberkellner mir etwas vom Großvater des Hähnchens erzählt.
Paul Bocuse; 11.02.1926 bis 20.01.2018; franz. Spitzenkoch, Collonges-au-Mont-d'Or – France
(03/2019)

Das, was der Masse gefällt, gefällt mir nicht.
Wolfram Siebeck; 19.09.1928 bis 07.07.2016; dt. Schriftsteller, Gastrokritiker, Gastrosoph
(03/2019)

Der Mensch ist, was er ißt.
Ludwig Feuerbach; 28.07.1804 bis 13.09.1872; dt. Philosoph und Anthropologe
(09/2015)

Ich kann mir nicht vorstellen, daß irgendein Künstler sinnlich steril ist. Auch einen großen Künstler, dem das Essen wurst ist, kann ich mir nicht denken.
Nikolaus Harnoncourt; eig. Johannes Nicolaus Graf de la Fontaine und d'Harnoncourt-Unverzagt; geb. 06.12.1929; österr. Dirigent und Cellist
(08/2015)

Wie soll es mir in England gefallen, wo es hundert verschiedene Religionssekten und nur eine Sauce gibt?
Louis Antoine Caraccioli; 1719 (1723?) bis 1803; franz. Schriftsteller, neapolitanischer Gesandter u.a.m.
(02/2015)

Den Erfinder der Sauce à la Robert setzt Rabelais unter die großen Männer, die sich um das Vaterland verdient gemacht haben.
Eugen Baron von Vaerst; 10.04.1792 bis 16.09.1855;
preußischer Offizier, Schriftsteller, Theaterdirektor;
Autor von Gastrosophie oder Lehre von den Freuden der Tafel
(08/2014)

Ein saftiges Bohnenkraut ist besser als ein trockener Hummer.
Paul Bocuse; 11.02.1926 bis 20.01.2018; franz. Spitzenkoch,
Collonges-au-Mont-d'Or – France
(07/2014)

L'asperge s'accorde très bien avec la politique; on peut la manger à la droite ainsi qu' à la gauche et on peut la manger avec de la sauce mayonnaise ou avec de la sauce hollandaise.
Die Spargel harmoniert sehr gut mit der Politik: Man kann sie mit der Rechten essen, ebenso wie mit der Linken, und es paßt die Mayonnaise wie die Hollandaise.
André Icard; geb. 13.11.1946; Koch, Restaurateur und Grand Aspergier d'Alsace de la Confrérie de l'Asperge
(05/2012)

La nature, en cuisine comme en amour, nous donne rarement le goût de ce qui nous est mauvais.
Die Natur führt uns, in der Küche und in der Liebe, selten auf jenen Geschmack, der uns nicht bekommt.
Charles Baudelaire; 09.04.1821 bis 31.08.1867; franz. Dichter
(04/2012)

Ein echter Feinschmecker, der ein Rebhuhn verspeist, kann sagen, auf welchem Bein es zu schlafen pflegte.
Jean Anthelme Brillat-Savarin; 01.04.1755 bis 02.02.1826;
franz. Politiker, Richter und Gastrosoph
(02/2012)

Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug.
Epikur; 341 AC bis 275 AC; griech. Philosoph
(01/2012)

L'homme honnête mange n'importe où , mais pas avec n'importe qui.
Ein rechtschaffener Mann ißt überall, aber nicht einfach mit jedermann.
José Artur; 20.05.1927 bis 24.01.2015; franz. Radiojournalist
(08/2011)

Feigen sind, frisch genossen, sehr gesund, nahrhaft und leicht verdaulich, besonders wenn man Wasser darauf trinkt.
Eugen Baron von Vaerst; 10.04.1792 bis 16.09.1855;
preußischer Offizier, Schriftsteller, Theaterdirektor;
Autor von Gastrosophie oder Lehre von den Freuden der Tafel
(07/2011)

Treize à table n'est à craindre qu'autant qu'il n'y aurait à manger que pour douze.
Dreizehn am Tisch muß man nur fürchten, wenn es bloß für zwölf zu essen gibt.
Alexandre Balthasar Laurent Grimod de la Reynière; 21.11.1758 bis 25.12.1837; franz. Advokat, Schriftsteller, homme de lettres, Exzentriker, Gourmet; eigentlicher Erfinder der Gastrokritik
(06/2011)

Wahrscheinlich ist die Artischoke das delikateste und feinste aller Gemüse. Und sie ist so amüsant zu essen.
Curnonsky (eigentlich Maurice Edmond Saillant); 12.10.1872 bis 22.07.1956;
franz. Romanautor, Humorist und Gastrosoph;
Prince élu des gastronomes
(05/2011)

Pfeffer, nicht Zucker, sollte zur Melone gegessen, ein feuriges Glas Wein danach getrunken werden: unter diesen Voraussetzungen ist die Melone ein leicht verdauliches Obst.
Eugen Baron von Vaerst; 10.04.1792 bis 16.09.1855; preußischer Offizier, Schriftsteller, Theaterdirektor;
Autor von Gastrosophie oder Lehre von den Freuden der Tafel
(04/2011)

Das schlechte Gewissen beim Genuß gehört zu den Eigenschaften, die hierzulande als Tugend angesehen werden.
Wolfram Siebeck; 19.09.1928 bis 07.07.2016; dt. Schriftsteller, Gastrokritiker, Gastrosoph
(02/2011)

Die französische Küche, die erste aller Küchen, verdankt ihre Überlegenheit der exzellenten Qualität der französischen Bouillon.
Alexandre Dumas; 24.07.1802 bis 05.12.1820; franz. Schriftsteller ("Die drei Musketiere") und Gastrosoph
(02/2011)

Es soll jeder den andern Tag fasten, der den vorigen bei fröhlichem Male zuviel des Guten getan hat.
Eugen Baron von Vaerst; 10.04.1792 bis 16.09.1855;
preußischer Offizier, Schriftsteller, Theaterdirektor;
Autor von Gastrosophie oder Lehre von den Freuden der Tafel
(06/2010)

Die Suppe ist für ein Dîner dasselbe, was ein schönes Vestibül für ein Haus ist.
Alexandre Balthasar Laurent Grimod de la Reynière; 21.11.1758 bis 25.12.1837; franz. Advokat, Schriftsteller, homme de lettres, Exzentriker, Gourmet; eigentlicher Erfinder der Gastrokritik
(12/2010)

Wildschweine, Hirsche, Hasen, Rehe, sie gehen mir so ziemlich ein!
Johann Wolfgang von Goethe; 28.8.1749 bis 22.3.1832;
deutscher Dichter, Staatsminister, Jurist
(10/2010)

Un dîner sans façon est de la perfidie.
Ein stilloses Dîner ist eine Hinterhältigkeit.
Joseph de Berchoux; 03.11.1760 bis 17.12.1839; franz. Advokat, Richter, Schriftsteller und Gastrosoph; Autor des Buches La Gastronomie (1801): erstmalige Erscheinung des Begriffes 'gastronomie' in der französischen Sprache
(09/2010)

Ceux qui s'indigèrent ou qui s'enivrent ne savent ni boire ni manger.
Wer sich den Magen überlädt oder sich berauscht, versteht nichts vom Essen und Trinken.
Jean Anthelme Brillat-Savarin; 01.04.1755 bis 02.02.1826;
franz. Politiker, Richter und Gastrosoph
(07/2010)

Eine Lammkotelette sautée aux champignons, sauce tomate, ist das sublimste, was die Küche bieten kann; man sollte es nur au petit souper unter vier Augen genießen.
Eugen Baron von Vaerst; 10.04.1792 bis 16.09.1855;
preußischer Offizier, Schriftsteller, Theaterdirektor;
Autor von Gastrosophie oder Lehre von den Freuden der Tafel
(06/2010)

Wer ohne Kräuter kocht, kann gleich bei Wasser und Brot bleiben.
Otto Basil; 24.12.1901 bis 19.02.1983; österr. Journalist, Lyriker und Erzähler; publizierte teilweise unter den Pseudonymen Camill Schmall und
Markus Hörmann
(05/2010)

Rien ne doit déranger l'honnête homme qui dîne.
Joseph de Berchoux; 03.11.1760 bis 17.12.1839; franz. Advokat, Richter, Schriftsteller und Gastrosoph; Autor des Buches La Gastronomie (1801): erstmalige Erscheinung des Begriffes 'gastronomie' in der französischen Sprache
(04/2010)

Gutes Essen kann gesundheitsschädlich sein; schlechtes Essen ist es immer.
Wolfram Siebeck; 19.09.1928 bis 07.07.2016; dt. Schriftsteller, Gastrokritiker, Gastrosoph
(03/2010)

Les nouveaux riches mangent les truffes avec tant d’avidité qu’ils ont l’air de les trouver.
Die Neureichen essen die Trüffel mit der gleichen Gier, wie sie sich den Eindruck geben, sie gefunden zu haben..
Robert de Montesquiou; 07.03.1855 bis 11.12.1921; franz. Dichter, Schriftsteller und Kunstkritiker
(01/2010)

C'est le jouir, non le posséder, qui nous rend heureux.
Der Genuß, nicht der Besitz macht uns glücklich.
Michel de Montaigne (eig. Michel Eyquem Seigneur de Montaigne);
28.02.1533 bis 13.09.1592; franz. Humanist, Schriftsteller, Skeptiker,
Philosoph, Politiker, Maire de Bordeaux
(07/2009)

Entre une mauvaise cuisinière et une empoisonneuse il n'y a qu'une différence d'intention.
Nur die Absicht unterscheidet eine schlechte Köchin von einer Giftmischerin.
Pierre Desproges; 09.05.1939 bis 18.04.1988; franz. Humorist
(05/2009)

Ein Stück Schwarzbrot und ein Krug Wasser stillen den Hunger eines Menschen; aber unsere Kultur hat die Gastronomie erschaffen.
Honoré de Balzac; 20.05.1799 bis 18.08.1850; franz. Schriftsteller
(04/2009)

Mein Herr, um hierzulande zu gefallen, muß man bei Tische große Messer und kleine Geschichten zur Hand haben.
Marie-Thérèse Geoffrin (geb. Marie-Thérèse Rodet); 02.06.1699 bis 06.10.1777; Pariser Gesellschaftsdame des 18. Jhdts mit eigenem Salon
(02/2009)

Je vis de bonne soupe, et non de beau langage.
Ich lebe von guter Suppe, nicht von schöner Sprache.
Molière (eigentlich Jean-Baptiste Poquelin); 15.01.1622 bis 17.02.1673;
franz. Schriftsteller, Dramaturg, Schauspieler und Regisseur
(01/2009)

Moses hatte freilich auf Sinai lange gefastet, und da begreift sich sein Zorn beim Anblick eines Kalbes von Gold.
Eugen Baron von Vaerst; 10.04.1792 bis 16.09.1855;
preußischer Offizier, Schriftsteller, Theaterdirektor;
Autor von Gastrosophie oder Lehre von den Freuden der Tafel
(01/2009)

Wenn ein Architekt einen Fehler macht, läßt er Efeu darüber wachsen. Wenn ein Arzt einen Fehler macht, läßt er Erde darauf schütten. Und wenn ein Koch einen Fehler macht, gießt er ein wenig Sauce darüber und sagt, dies sei ein neues Rezept.
Paul Bocuse; 11.02.1926 bis 20.01.2018; franz. Spitzenkoch,
Collonges-au-Mont-d'Or - France
(12/2008)

Il ne faut jamais oublier que la cuisine est un art et que dans tous les arts, c'est la simplicité qui se rapproche le plus de la perfection.
Man darf nie vergessen, daß Kochen eine Kunst ist, und in allen Künsten ist es die Einfachheit, die der Perfektion am nächsten kommt.
Jean Valby; 13.01.1903 bis 03.08.1999; franz. Journalist und Gastrosoph;
Wiederbegründer der Cha ne des Rôtisseurs
(08/2008)

Mancher gibt sich viele Müh'
Mit dem lieben Federvieh;
Einesteils der Eier wegen,
Welche diese Vögel legen;
Zweitens: Weil man dann und wann
Einen Braten essen kann.
Wilhelm Busch; 15.04.1832 bis 09.01.1908; dt. Dichter und Schriftsteller, Zeichner und Maler
(08/2008)

Un poème jamais ne valut un dîner.
Ein Gedicht kann niemals ein Dîner aufwiegen.
Joseph de Berchoux; 03.11.1760 bis 17.12.1839; franz. Advokat, Richter, Schriftsteller und Gastrosoph; Autor des Buches La Gastronomie (1801): erstmalige Erscheinung des Begriffes 'gastronomie' in der französischen Sprache
(07/2008)

Le Créateur, en obligeant l'homme à manger pour vivre, l'y invite par appétit et l'en récompense par le plaisir.
Der Schöpfer, der den Menschen zwingt, Nahrung aufzunehmen, um zu leben, ladet ihn durch Appetit dazu ein und belohnt ihn durch den Genuß.
Jean Anthelme Brillat-Savarin; 01.04.1755 bis 02.02.1826;
franz. Politiker, Richter und Gastrosoph
(05/2008)

Gänse wollen immer im Nassen sein,
Lebendig im Wasser und tot im Wein.
Giovanni Visconti; 1290 bis 5.10.1354; Erzbischof von Mailand,
"Johann von Mailand
(04/2008)

Vom Essen versteht der was, der a Brotsupp'n so machen kann,
daß's einen umhaut.
Peter Kubelka; geb. 23.03.1934; österr. Experimentalfilmer,
Prof. für Film und Kochen an der Kunsthochschule in Frankfurt a. M.
(03/2008)

J'adore les huîtres: on a l'impression d'embrasser la mer sur la bouche.
Ich liebe Austern: man hat das Gefühl, man umarme das Meer auf der Zunge.
Léon-Paul Fargue;04.03.1876 bis 24.11.1947; franz. Dichter
(03/2008)

Schon an der Suppe erkennt man die Hausfrau. Eine Suppe kann lachen.
Thomas Niederreuther; 1909 bis 1990; dt. Kaufmann, Maler und Schriftsteller
(02/2008)

Ich weiß, daß hier ein jeder spricht:
Ein böses Mädchen kann es nicht
Drum hab' ich mir auch stets gedacht
Zu Haus und anderwärts:
Wer einen guten Braten macht,
Hat auch ein gutes Herz.
Wilhelm Busch; 15.04.1832 bis 09.01.1908; dt. Dichter und Schriftsteller, Zeichner und Maler
(01/2008)

Ein Ragout von Lämmern, mit einer Trüffelsauce, ist der Triumpf der Küche:
Denn wo das Starke mit dem Zarten,
Wo Kräft'ges sich und Mildes paarten,
Da gibt es einen guten Klang.
Eugen Baron von Vaerst; 10.04.1792 bis 16.09.1855;
preußischer Offizier, Schriftsteller, Theaterdirektor;
Autor von Gastrosophie oder Lehre von den Freuden der Tafel
(12/2007)

Dis-moi ce que tu manges, je te dirai ce que tu es.
Sage mir, wie du ißt, und ich sage dir, was du bist.
Jean Anthelme Brillat-Savarin; 01.04.1755 bis 02.02.1826;
franz. Politiker, Richter und Gastrosoph
(12/2007)

Wo zur Kulinarik sich bekennende Politiker automatisch Wählerstimmen verlieren, da muß noch viel Wein in Saucen geschüttet werden, bevor die Verfeinerung des Essens als zivilisatorische Tat begriffen wird.
Wolfram Siebeck; 19.09.1928 bis 07.07.2016; dt. Schriftsteller, Gastrokritiker, Gastrosoph
(11/2007)

A tout repas, la faim est la meilleure et la plus piquante des sauces.
Chrétien de Troyes; 1135 bis 1183; franz. Romanschriftsteller
Chrétien est considéré comme le premier romancier français écrivant dans le dialecte de Troyes, donc en langue d'oil.
(08/2007)

Und magst aufziehen gleicherweis
täglich auff deinen Tisch zu Speis
Mangolt, Kohlkraut, Zwiebel, Knoblauch.
Hans Sachs; 5.11.1494 bis 19.1.1576; erlernte das Schusterhandwerk;
Mitglied der Meistersingerzunft zu Nürnberg;
dt. Lyriker, Dramatiker und Meister der Fasnachtsspiele
(06/2007)

Das ganze uralte Wissen um Nahrung und seine Verfeinerung sind in Frankreich nationales Kulturerbe, so unantastbar wie die Gemälde im Louvre, so hochgeschätzt wie die Abtei des Mont-Saint-Michel oder der Papstpalast in Avignon.
DER SPIEGEL
deutsches Nachrichtenmagazin, Nr. 18 / 30.04.2007, in einem Artikel zur französischen Präsidentenwahl
(05/2007)

Je vais, dans mon ardeur poétique et divine,
Mettre au rang des beaux-arts celui de la cuisine.
Joseph de Berchoux; 03.11.1760 bis 17.12.1839; franz. Advokat, Richter, Schriftsteller und Gastrosoph; Autor des Buches La Gastronomie (1801): erstmalige Erscheinung des Begriffes 'gastronomie' in der französischen Sprache
(04/2007)

In England gibt es drei Saucen und dreihundertsechzig Religionen; in Frankreich jedoch drei Religionen, aber dreihundertsechzig Saucen.
Charles Maurice de Talleyrand; 2.2.1754 bis 17.5.1838;
franz. Priester, Diplomat, Staatsmann
(02/2007)

Celui qui reçoit ses amis et ne donne aucun soin personnel au repas qui leur est préparé, n'est pas digne d'avoir des amis.
Wer seine Freunde zu Gast hat und sich in keiner Weise persönlich um das Mahl kümmert, das für sie bereitet wird, ist nicht würdig, Freunde zu haben.
Jean Anthelme Brillat-Savarin; 01.04.1755 bis 02.02.1826;
franz. Politiker, Richter und Gastrosoph
(01/2007)

Die echten Feinschmecker beenden ihre Mahlzeit stets vor dem Nachtisch. Wenn sie nachher noch etwas essen, so geschieht das nur aus Höflichkeit; sie sind aber meistens sehr höflich.
Alexandre Balthasar Laurent Grimod de la Reynière; 21.11.1758 bis 25.12.1837;
franz. Advokat, Schriftsteller, homme de lettres,Exzentriker, Gourmet; eigentlicher Erfinder der Gastrokritik
(12/2006)

L'homme sans patience, c'est comme une lampe sans huile.
Alfred de Musset; 11.12.1810 bis 02.05.1857; franz. Dichter und Schriftsteller
(12/2006)

Si l'on jugeait les choses sur les apparences, personne n'aurait jamais voulu manger un oursin.
Marcel Pagnol; 28.2.1895 bis 18.4.1974;
franz. Romancier, Dramatiker und Filmemacher
(08/2006)

Wenn ein Mann gut kocht, gewinnt er ein Ansehen als Lebenskünstler;
wenn eine Frau gut kocht, festigt sie ihren Ruf als Hausfrau.
Johannes Gross; 05.06.1932 bis 29.09.1999;
deutscher Publizist und Schriftsteller
(07/2006)

La "cuisine heureuse" qui consiste à marier des produits naturels avec d'autres….. est l'antithèse de la cuisine qui impressionne.
Roger Vergé; geb. 1930; franz. Spitzenkoch
(05/2006)

On devient cuisinier mais on naît rôtisseur.
Jean Anthelme Brillat-Savarin; 01.04.1755 bis 02.02.1826;
franz. Politiker, Richter und Gastrosoph
(02/2006)

Les folies sont les seules choses qu'on ne regrette jamais.
Oscar Wilde; 16.10.1854 bis 30.11.1900; irischer Dramatiker
(01/2006)

La gourmandise est ennemie des excès.
Jean Anthelme Brillat-Savarin; 01.04.1755 bis 02.02.1826;
franz. Politiker, Richter und Gastrosoph
(11/2005)

Pas de chef-d'oeuvre dans la paresse!
Salvador Dal ; 11.05.1904 bis 23.01.1989;
katalonischer Maler, Plastiker, Graveur, Cineast und Schriftsteller
(08/2005)

La découverte d'un mets nouveau fait plus pour le genre humain que la découverte d'une étoile.
Die Entdeckung eines neuen Gerichts bedeutet mehr für die Menschheit als die Entdeckung eines Sterns.
Jean Anthelme Brillat-Savarin; 01.04.1755 bis 02.02.1826;
franz. Politiker, Richter und Gastrosoph
(07/2005)

Le luxe n'est pas un plaisir, mais le plaisir est un luxe.
Francis Picabia; 22.01.1879 bis 30.11.1953;
franz. Maler und Schriftsteller
(06/2005)

En cuisine, comme dans tous les arts, la simplicité est un signede perfection.
Curnonsky (eigentlich Maurice Edmond Saillant); 12.10.1872 bis 22.07.1956;
franz. Romanautor, Humorist und Gastrosoph;
Prince élu des gastronomes
(02/2005)

Was Butter und Whisky nicht heilen können, ist unheilbar.
Irisches Sprichwort
(01/2005)

Il est difficile de vaincre ses passions, et impossible de les satisfaire.
Marguerite de La Sablière; ca. 1636 bis 08.01.1693; franz. femme de lettres
(11/2004)

Il n'y a pas d'homme cultivé ; il n'y a que des hommes qui se cultivent.
Ferdinand Foch; 02.10.1851 bis 20.03.1929;
franz. General;
August 1918 maréchal de France;
November 1918 Mitglied der Académie française
(06/2004)

Une béarnaise c'est simplement un jaune d'oeuf, une échalote, un peu d'estragon. Mais il faut des années de pratique avant que le résultat ne soit parfait.
Fernand Point; 1898 bis 1955; Koch, La Pyramide à Vienne - France;
einer der größten Köche aller Zeiten
(04/2004)

Falsche Gewürze tun ebenso weh wie falsche Töne.
Gioacchino Rossini; 29.02.1792 bis 13. 11. 1868;
ital. Komponist, Gourmet und Gastrosoph
(01/2004)

Geschenke locken, heißt s, die Götter selbst.
Euripides; um 485 AC - 406 AC; griech. Tragiker
(11/2003)

Les garnitures doivent être assorties comme une cravatte à un complet.
Fernand Point; 1898 bis 1955; Koch, La Pyramide à Vienne - France;
einer der größten Köche aller Zeiten
(07/2003)

Dans le mieux, il est difficile de faire mieux; mais, dans le pire, il est toujours facile de faire pire.
Curnonsky (eigentlich Maurice Edmond Saillant); 12.10.1872 bis 22.07.1956;
franz. Romanautor, Humorist und Gastrosoph;
Prince élu des gastronomes
(03/2003)

Manger est un besoin, savoir manger est un art.
François VI. Duc de La Rochefoucauld; 15.12.1613 bis 17.03.1680;
franz. Moralist, Aphoristiker, Politiker und Offizier
(02/2003)

Le cuisinier perd sa réputation dès qu'il devient indifférent à son ouvrage.
Fernand Point; 1898 bis 1955; Koch, La Pyramide à Vienne - France;
einer der größten Köche aller Zeiten
(08/2002)

Alle lieben das Schöne. Wenige leisten es sich.
Georges B. Clémenceau; 28.09.1841 bis 24.11.1929;
Arzt, Politiker, franz. Ministerpräsident
(07/2002)

Il y a beaucoup de gens qui mangent pour vivre, moi je vis pour manger.
Christian Allandrieu; Directeur de la Restauration,
Restaurant La Pyramide F. Point (P. Henriroux) à Vienne - France
(06/2002)

Il n'y a pas de bonne cuisine si au départ elle n'est pas faite par amitié pour celui ou celle à qui elle est destinée.
Paul Bocuse; 11.02.1926 bis 20.01.2018; franz. Spitzenkoch,
Collonges-au-Mont-d'Or - France
(05/2002)

Den Geschmack kann man nicht am Mittelgut bilden, sondern nur am Allervorzüglichsten.
Johann Peter Eckermann; 21.09.1792 bis 03.12.1854; Vertrauter und Sekretär Goethes
(10/2001)

Une caresse d'ail revigore, un excès d'ail endort.
Curnonsky (eigentlich Maurice Edmond Saillant); 12.10.1872 bis 22.07.1956;
franz. Romanautor, Humorist und Gastrosoph;
Prince élu des gastronomes
(08/2001)

La cuisine, c'est quand les choses ont le goût de ce qu'elles sont.
Curnonsky (eigentlich Maurice Edmond Saillant); 12.10.1872 bis 22.07.1956;
franz. Romanautor, Humorist und Gastrosoph;
Prince élu des gastronomes
(07/2001)

An gut gedeckten Tischen ist noch nie ein Krieg erklärt, aber schon mancher Friede geschlossen worden.
Jean Valby; 13.01.1903 bis 03.08.1999; franz. Journalist und Gastrosoph;
Wiederbegründer der Chaîne des Rôtisseurs
(05/2001)

Du beurre! Donnez-moi du beurre! Toujours du beurre!
Fernand Point; 1898 bis 1955; Koch, La Pyramide à Vienne - France;
einer der größten Köche aller Zeiten
(05/2001)

L'inattention ne paye jamais en cuisine.
Fernand Point; 1898 bis 1955; Koch, La Pyramide à Vienne - France;
einer der größten Köche aller Zeiten
(05/2001)

Le dessert est le jardin ou fleurit la dernière rose.
Bernard Ravet; cuisinier, Vufflens-le-Château VD;
auf einer seiner Dessert-Karten
(05/2001)

Was ein richtiger Musiker sein will, der muß auch eine Speisekarte komponieren können.
Richard Strauss; 11.06.1864 bis 08.09.1949; Komponist
(05/2001)

Viele Menschen haben das Essen verlernt sie können nur noch schlucken.
Paul Bocuse; 11.02.1926 bis 20.01.2018; franz. Spitzenkoch,
Collonges-au-Mont-d'Or - France
(05/2001)

Allein zu essen ist für einen philosophierenden Gelehrten ungesund.
Immanuel Kant; 22.04.1724 - 12.02.1804; Philosoph
(05/2001)

Vom guten Essen ist noch nie jemand dick geworden – nur vom Zuvielessen.
Rudolf Mohler; geb. 07.10.1948; 1992 bis 2008 Gemeindepräsident von Oberwil BL
(05/2001)